Autor: Charlotte Fondraz

Adele Spitzeder und das süße Gift des Geldes

Interview mit Romanautorin Bhavya Heubisch In Bhavya Heubischs Roman Das süße Gift des Geldes geht es um Adele Spitzeder, eine Schauspielerin und Bankrotteurin, und um einen er größten Finanzskandale in der Geschichte Bayerns. Finanzskandal im 19. Jahrhundert Völlig abgebrannt und auf der Flucht vor ihren Berliner Gläubigern kehrt die erfolglose Schauspielerin Adele Spitzeder 1868 nach […]

Das Labyrinth: ein Irrgarten oder ein Nobel-Wohnsitz?

Mein Kretaroman hat den Titel „Der Prinz im Labyrinth“. Der Prinz, das ist Asterion, der Sohn der kretischen Königin, Minas Pasiphaë. Und das Labyrinth? Im Roman ist es der Palast von Knossos, Herrschaftssitz auf der Insel Kreta. Wenn du den Palast von Knossos googelst … findest du den archäologischen Fundplatz auf Kreta. Es ist die […]

#Autorinnenalltag im Oktober

Bevor der November seine Mitte erreicht, will ich dir von meinem Roman-Autorinnenalltag im letzten Oktober erzählen, der ganz besonders turbulent war. Was stand an? Erstens hab ich ein neues Profilfoto von mir machen lassen, aber ein ganz besonderes! Zweitens bin ich von Südwestfrankreich nach Norddeutschland umgesiedelt, drittens ist mein Altertumsroman „Der Prinz im Labyrinth“ rausgekommen, […]

Urlaub ist vorbei!

Jetzt hat meine Sommerpause doch einen ganzen Monat gedauert. Aber gaaanz untätig war ich nicht. Was waren meine Highlights im Sommer? Außer nix tun, rumliegen und lesen, Rosé trinken, See angucken, Gartenpartys feiern? Na klar, ich habe an meinen Projekten gebastelt: Der Kretaroman, der Kurzgeschichtenband, das Theaterstück und die Pride. Wie weit ist der Roman? […]

Des Prinzen Kleid

Die Geschichte ist erzählt, jetzt soll daraus ein Buch werden. Als mein Manuskript fertig geschrieben war, fehlte ihm sogar der Titel! Die Textdatei trägt die Bezeichnung „Minotaurus“, aber bei der Buchveröffentlichung sollte das Kind einen ganz eigenen Namen bekommen. „Der Prinz im Labyrinth“ heißt der Roman nun, aber damit ist er nicht fertig. Buchveröffentlichung Schritt […]

Im Langboot auf der stürmischen See

Der Roman beschreibt die historische Seefahrt in der Mitte des neunzehnten Jahrhunderts. Liverpool: Die Landflucht verarmter Iren kurbelt die Passagierschifffahrt über den Atlantik in die Neue Welt kräftig an. Der erst siebzehnjährige, aber in der Seefahrt bereits erfahrene Alexander Holmes heuert im März 1841 auf einem Zweimaster an, der nach Philadelphia aufbricht. In der Hoffnung […]

Was liegt bei mir diesen Sommer an?

Ich habe mir diesen Sommer so viel vorgenommen, dass es mich überhaupt nicht stören würde, wenn es die ganze Zeit regnet. Nur für euch täte es mir natürlich leid 🙂 Nach Jahren des Schreibens kommen jetzt Monate des Erscheinens und Herausgebens. Ja, das hört sich edel an, also, an manchen Tagen. An anderen klingt es […]

Bloggen macht Spaß, muss aber schnell gehen

Seit ich diese Webseite habe, blogge ich, naja, so ab und zu. Weil es bestimmt eine Menge Kniffe gibt, die ich noch nicht kenne, habe ich 2021 einen Workshop zum Bloggen belegt. „Rapid Blog Flow“ von Judith „Sympatexter“. Ah, Tschuldigung, es war kein Workshop, sondern ein Wirkshop, „nur echt mit i“, denn Judith spielt gern […]

Versunken im Stausee

Nein, es geht nicht um die ägyptischen Tempel von Abu Simbel 🙂 , sondern um Henriette Dyckerhoffs Roman „Was man unter Wasser sehen kann“ (Aufbau Verlag 2019). Aber auch hier wird ein Tal geflutet, und Geheimnisse aus der Vergangenheit warten auf dich. Das Buch steht übrigens auf der Shortlist für den Literaturpreis „Christine“ der Bücherfrauen. […]